Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

Startseite

Herzlich Willkommen auf dem Wiki der reventix GmbH.

Hier finden Sie Konfigurationshilfen, Downloads, Formulare und andere Hilfestellungen rund um die VoIP-Services von reventix.

In der Kategorie Konfigurationshilfen erfahren Sie, wie Sie Ihre Endgeräte mit dem reventix-SIP-Trunk verbinden oder Ihr Telefon an die virtuelle Telefonanlage anschließen.



Konfigurationshilfen

Kundenakademie

Webinare

2N

2020/07/15 14:09 · Kristina Fischer

Autoprovisionierung von DECT System Gigaset N670IP PRO und N870IP PRO

Diese Anleitung gilt nur für folgende Gigaset Geräte:

Gigaset Basistation N870
Gigaset Mobilteil Maxwell C
Gigaset Mobilteil R650H
Gigaset Mobilteil S650H
Gigaset Mobilteil SL750H

!Achtung! Erforderlich ist Software Version mindestens 2.14.0


→ Weiterlesen...

2019/07/09 15:37 · Kristina Fischer

Konfiguration von Gigaset pro DECT Systemen für die reventix vTK EASY (virtuelle Telefonanlage)

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie ein Gigaset pro DECT System korrekt für die reventix vTK konfigurieren.


→ Weiterlesen...

2019/01/11 09:58 · Sebastian Knaak

Einrichtung und Autoprovisionierung von Gigaset Tischtelefonen der Maxwell-Serie

Diese Anleitung gilt nur für folgende Gigaset Geräte:

Gigaset Maxwell 2
Gigaset Maxwell 3
Gigaset Maxwell 4
Gigaset Maxwell Basic

!Achtung! Erforderlich ist als Software Version mindestens 3.14.8


→ Weiterlesen...

2019/11/19 15:37 · Martin Richter

SIPBase CTI-Client


1. Installation

Nach dem Entpacken des ZIP-Files und der Auswahl der setup.exe erscheint folgendes Dialogfenster. Nach dem Klicken auf Weiter können die gewünschten Einstellungen zur Installation vorgenommen werden.

konfigurationshilfen:cticlient:cti1.png


Klicken Sie zum Fortsetzen der Installation auf „Ich stimme dem Lizenzvertrag zu“, und klicken Sie anschließend auf Weiter.

konfigurationshilfen:cticlient:cti2.png


Wählen Sie ein Programmverzeichnis aus mit genügend freiem Speicherplatz in das der SIPbase CTI Client installiert werden kann. Klicken Sie anschließend auf Weiter.

konfigurationshilfen:cticlient:cti3.png


Wenn mehrere Benutzer sich an diesem Rechner anmelden können und dieses Programm benutzen wollen, wählen Sie bitte „Alle Benutzer“. Wenn nur der momentan angemeldete Benutzer den SIPbase CTI Client gebrauchen möchte, wählen Sie bitte „Aktueller Benutzer“. Um die Installation fortzusetzen, klicken Sie bitte auf Weiter.

konfigurationshilfen:cticlient:cti4.png


Wählen Sie ein Arbeitsverzeichnis aus, in dem Ihre Konfigurationen des SIPbase CTI Client, Ihre Telefonbücher und Ihre Notizen gespeichert werden. Nach der Auswahl des Arbeitsverzeichnis klicken Sie bitte auf Weiter.

konfigurationshilfen:cticlient:cti5.png


Sie haben hier die Möglichkeiten optionale Komponenten zu installieren, diese werden benötigt, wenn Sie mit anderen Programmen SIPbase CTI Client benutzen wollen. Klicken Sie anschließend auf Weiter.

konfigurationshilfen:cticlient:cti6.png


Sie können hier einstellen an welchen Positionen die Verknüpfungen platziert werden sollen, um den SIPbase CTI Client von dort aus zu starten. Um die Installation zu starten, klicken Sie bitte auf Fertigstellen.

konfigurationshilfen:cticlient:cti7.png


Wenn Sie Anwendung starten ausgewählt haben wird nach dem die Installation abgeschlossen ist und Sie auf Schließen klicken, der SIPbase CTI Client direkt gestartet. Andernfalls müssten Sie den SIPbase CTI Client manuell starten. Unter Windows Vista Anwendung starten nicht auswählen, da dies zu Problemen führt.

konfigurationshilfen:cticlient:cti8.png


2. Konfiguration

Nach der Installation öffnen Sie den SIPBase CTI-Client. Es öffnet sich zunächst das Fenster Erstkonfiguration. Klicken Sie auf Telefonkonfiguration.

konfigurationshilfen:cticlient:cti9.png


2.1 TAPI-Geräte

In diesem Optionspunkt können Sie ihre eingerichteten TAPI-Geräte überwachen. Zunächst sollte ein Gerät eingerichtet werden. Hierzu auf TAPI-Gerät auswählen klicken.

konfigurationshilfen:cticlient:cti10.png

2.2 Als SIP Softphone

Nun wählen Sie ein TAPI-Gerät aus und klicken dann auf Geräte-Konfigurieren. In diesem Abschnitt wird die Einrichtung des SIP-Line1 for sipbasePbx beschrieben.

konfigurationshilfen:cticlient:cti11.png


Klicken Sie auf Neu… um ihren SIP-Account neu zu registrieren.

konfigurationshilfen:cticlient:cti12.png


Unter SIP Dienstanbieter sollten Sie sipbasePbx auswählen und unter Einstellungen beider Domain, die Entsprechende Domain Ihres SIP-Accounts (pbx.sipbase.de oder sipbase.de) eintragen.

konfigurationshilfen:cticlient:cti13.png


Wenn die Anmeldung erfolgreich war, drücken Sie auf den Button Einstellungen….

konfigurationshilfen:cticlient:cti14.png


Wählen Sie nun links im Menü SIP-Softphone und unten klicken Sie bitte auf Geräte-Konfiguration.

konfigurationshilfen:cticlient:cti15.png


Wenn Sie in das folgende Fenster gelangen, klicken Sie bitte auf Erweitert….

konfigurationshilfen:cticlient:cti16.png


Nachdem Sie dies getan haben machen Sie bitte ein Häkchen in Zweitanruf abweisen rein.

konfigurationshilfen:cticlient:cti17.png


3. Fernsteuern eines Telefons

Wählen Sie bitte nun im Menü Telefonie → Phone Dialog → TAPI-Gerät auswählen, klicken Sie links auf das Telefon welches angeschlossen ist und dann auf Geräte-Konfiguration.

konfigurationshilfen:cticlient:cti18.png

3.1 Snom

Wählen Sie bitte Menü → Informationen → Systeminformationen.

konfigurationshilfen:cticlient:cti19.png


Tragen Sie nun unter dem Reiter Verbindung Ihre IP-Adresse ein. Geben Sie als Nutzername user ein und erfragen das Passwort bei uns an.

konfigurationshilfen:cticlient:cti20.png


Sobald Sie dies getan haben, klicken Sie bitte auf den Reiter Wählen und tragen den Pickup-Code ** ein.

konfigurationshilfen:cticlient:cti21.png


Klicken Sie nun auf den Reiter Aktions-URL. Falls in diesem Fenster noch nichts ausgefüllt ist, nehmen Sie bitte folgende Einstellungen vor.

konfigurationshilfen:cticlient:cti22.png


Klicken Sie dann unten den Button Windows-Firewall konfigurieren…

konfigurationshilfen:cticlient:cti23.png


Nun sollte sich folgendes Fenster öffnen, klicken Sie auf Windows-Firewall jetzt automatisch konfigurieren.

konfigurationshilfen:cticlient:cti24.png


Sobald Sie dies getan haben, klicken Sie bei Status: Inaktiv den Start Button.

konfigurationshilfen:cticlient:cti25.png


Der Status ändert sich von Inaktiv zu Aktiv. Klicken Sie nun den untersten Button Test-URL im Browser öffnen

konfigurationshilfen:cticlient:cti26.png


Wenn Sie ein Yealink Telefon haben, wählen Sie in der Menüleiste Phone-Dialog → TAPI-Geräte aus. Links wählen Sie bitte VoIP (integrated Connectors) – Yealink Phones aus. Klicken Sie dann bitte unten auf den Button Geräte-Konfiguration…

konfigurationshilfen:cticlient:cti27.png


Klicken Sie nun die OK-Taste auf dem Telefon. Sie werden einen wie hier ähnlichen Screenshot sehen:

konfigurationshilfen:cticlient:cti28.png


Tragen Sie nun unter IP-Adress oder DNS-Name Ihre IP-Adresse ein, die Sie in Ihrem Telefon sehen. Geben Sie als Nutzername Admin ein und erfragen das Passwort bei uns an.

konfigurationshilfen:cticlient:cti29.png


Sobald Sie das Passwort eingetragen haben, starten Sie bitte den Test, um zu kontrollieren ob die Verbindung stimmt. Drücken Sie dazu auf den Test Button. Wenn alles klappt erscheint ein OK beim Button.

konfigurationshilfen:cticlient:cti30.png


Klicken Sie nun auf den Reiter Aktions-URL. Falls in diesem Fenster noch nichts ausgefüllt ist, nehmen Sie bitte folgende Einstellungen vor.

konfigurationshilfen:cticlient:cti31.png


Klicken Sie dann unten den Button Windows-Firewall konfigurieren…

konfigurationshilfen:cticlient:cti32.png


Nun sollte sich folgendes Fenster öffnen, klicken Sie auf Windows-Firewall jetzt automatisch konfigurieren

konfigurationshilfen:cticlient:cti33.png


Sobald Sie dies getan haben, klicken Sie bei Status: Inaktiv den Start Button.

konfigurationshilfen:cticlient:cti34.png


Der Status ändert sich von Inaktiv zu Aktiv. Klicken Sie nun den untersten Button Test-URL im Browser öffnen

konfigurationshilfen:cticlient:cti35.png


3.2.1 Yealink

Tragen Sie nun die IP-Adresse Ihres Telefons in Ihren Browser ein. Sobald Sie dies getan haben, erscheint die Yealink Login-Seite Ihres Telefons. Loggen Sie sich ein.

konfigurationshilfen:cticlient:cti36.png


Klicken Sie oben auf den Reiter Leistungsmerkmale und links auf Remote Control Tragen Sie Ihre Action URI Server IP ein. Möchten Sie das, dass Telefon von Ihrem ganzen Netz erreichbar ist, so hängen Sie ein * (Stern) am Ende der IP an.

konfigurationshilfen:cticlient:cti37.png


4. Allgemeine Einstellungen

Öffnen Sie nun im Reiter TAPI-Gerät – links im Menü Telefonie → PhoneStack → PhoneDialog. Klicken Sie dann auf Wähleinstellungen (Button) → Bearbeiten (Button) und tragen Sie Ihre Landesvorwahl, Orts-, bzw. Mobilnetzvorwahl ein.

konfigurationshilfen:cticlient:cti38.png

konfigurationshilfen:cticlient:cti39.png


Klicken Sie nun auf den Reiter Telefonanlage und nehmen Sie folgende Einstellungen vor.

konfigurationshilfen:cticlient:cti40.png


Klicken Sie nun auf den Reiter Wählen und fügen Sie in der Zeile bei den Sonderrufnummern drei Nullen hinzu. Schließen Sie anschließend das Fenster mit dem OK Button.


5. Audioeinstellungen

Klicken Sie oben auf Optionen → Audio… im Fenster dann auf Erweiterte Einstellungen

konfigurationshilfen:cticlient:cti42.png

konfigurationshilfen:cticlient:cti43.png


Angelangt in den Erweiterten Einstellungen nehmen Sie folgende Einstellungen unter Spezial vor.

konfigurationshilfen:cticlient:cti44.png


6. Besetztlampenfelder

Machen Sie mit Ihrer Maus einen Rechtsklick auf das Kurzwahl-Feld und klicken Sie dann auf Monitor-LED verknüpfen…

konfigurationshilfen:cticlient:cti45.png


Sobald sich das Fenster öffnet wählen Sie SIP-MonitorX for 000 aus und klicken Sie unten auf den Button Geräte-Konfiguration.


Tragen Sie zunächst die zu überweisende Nebenstelle ein, im folgenden klicken Sie auf den Test Button. Sobald rechts neben dem Button ein OK erscheint, klicken Sie unten auf den OK Button.

konfigurationshilfen:cticlient:cti46.png


2019/04/08 17:14 · Patrick Spittelmeister
start.txt · Zuletzt geändert: 2020/02/05 16:41 von Tomasz Cybulski